Duschvorhang plastikfrei

Duschvorhang ohne Plastik

Badaccessoires

Ein klassischer Duschvorhang ist im Grunde nichts anderes als Plastik. Das ist nicht immer schlecht. Schließlich ist Polyester lange haltbar, farbecht und trocknet schnell. Einen vorhandener Duschvorhang muss daher nicht unbedingt ausgetauscht werden. Geht es um eine Neuanschaffung, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Bad noch etwas plastikfreier zu gestalten.

Noch besser sind natürlich Duschkabinen aus Glas oder auch Faltwände für die Badewanne. Diese kann man einfach mit dem Duschabzieher säubern und hat keinen Stress mehr. Insbesondere in Mietwohnungen ist der dafür nötige Umbau allerdings selten möglich.

Duschvorhang ohne Plastik

Es gibt ihn: Den Duschvorhang ohne Plastik. Mit seiner Waffelstruktur wird er trotz Kontakt mit Wasser nicht zu schwer und trocknet schnell. Er darf selbstverständlich in die Waschmaschine. Es gibt nur ein Problem: Große Textilien aus reiner Baumwolle schrumpfen stark. Das Phänomen tritt genauso bei Vorhängen auf. Als jahrelanger Plastikvermeider kann ich ein Lied davon singen. Textilien sind ein Bereich, in dem Kunstfasern für große Verbesserungen sorgen. Haltbarkeit und Formbeständigkeit sind bei synthetischen Materialien nun einmal besser.

Wenn es nun aber plastikfrei sein soll, kann man der Sache eine Chance geben. Beim Kauf sollte man jedoch darauf achten, ihn „zu groß“ zu kaufen. Auch wenn der Duschvorhang mit nur 30°Grad gewaschen wird – danach ist er mindestens 10cm kleiner.

Duschvorhänge aus beschichteter Baumwolle

Der beste Kompromiss ist beschichtete Baumwolle. Bei Ferm Living gibt es beispielsweise Duschvorhänge aus 100% Baumwolle. Dazu kommt noch eine Acrylbeschichtung. Auf diese Weise ist der Duschvorhang wasserabweisend und verzieht sich nicht. Das hat leider seinen Preis. Mit über 60€ lässt man sich diese plastikarmen Duschvorhänge einiges kosten.


Auf der Plusseite: Skandinavisches Design, das jedes Badezimmer aufwertet. Auch sind diese Textil-Duschvorhänge weniger „anhänglich“ als die aus Plastik. Das Bad sollte stets gut durchlüftet sein. Sonst besteht die Gefahr, dass das gute Stück anfängt zu schimmeln.

Teile diesen Artikel
Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.