Mediadaten

Auf dem Plastikfrei-Blog finden Leser Informationen zu plastikfreien Produkten und den Unternehmen dahinter. Auch wenn es sich dabei um ein häufig emotional aufgeladenes Thema handelt, geht es hier eher pragmatisch zu. Der Blog richtet sich also nicht an das klassische Öko-Publikum, sondern an jedermann.

Das Thema „Plastikfrei“ soll nicht elitär, sondern lebensnah behandelt werden. Es gibt daher konkrete Kauftipps und auch kritische Hinweise, zum Beispiel wenn Alternativen zu Plastik keine Verbesserung darstellen.

Aus diesen Gründen ist der Blog eher nicht in den sozialen Medien zuhause. Die nüchterne Betrachtungsweise bietet sich dafür wenig an. Stattdessen wird der Blog zunehmend als glaubwürdige Informationsquelle wahrgenommen, was anhand der Backlinks und E-Mail-Anfragen erkennbar ist.

Die meisten Leser kommen über Suchmaschinen. Sie suchen nach konkreten Antworten oder Produkten. Häufig ist auch ein Kaufinteresse vorhanden, was den Blog zum interessanten Werbeumfeld macht.

Seit der Gründung im Dezember 2018 ist der Blog schnell gewachsen. Hier ein paar Zahlen:

  • >100 Artikel
  • >80 Marken
  • 87% des Traffics ist organisch
  • 50.000 Nutzer zwischen Januar und Oktober 2019
  • 93.000 Seitenaufrufe zwischen Januar und Oktober 2019

Fakten zu den Besuchern:

  • Die meisten Nutzer kommen aus Deutschland (84%), Österreich (7%) und der Schweiz (4%)
  • 10% der Nutzer kommen allein aus Berlin
  • 61% der Nutzer sind zwischen 25 und 44 Jahre alt
  • Eigentlich sollte es Nutzerinnen heißen, denn 77% der Leser sind Frauen
  • 57% des Traffics kommt über das Smartphone

Stand der Informationen: 25.10.2019