Weihnachtsbeleuchtung plastikfrei

Weihnachtsbeleuchtung ohne Plastik

Weihnachten

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch das Fest des Lichts. Plastikvermeider müssen dabei nicht im Dunkeln sitzen bleiben. Nur weil man Lichterketten- und Vorhänge aus Kunststoff meiden will, muss man noch lange nicht auf gemütliches Licht verzichten.

Lichterketten ohne Plastik?

Plastikfreie Lichterketten gibt es leider nicht. Drahtlichterketten sind eine plastikarme Alternative. Sie sind außerdem flexibel und damit überall einsetzbar. Beispielsweise kann man damit Äste, Gläser oder Flaschen umwickeln. Ebenso bringen sie den Weihnachtsbaum zum Strahlen.

Kerzen und Teelichter

Weihnachten ist ohne Kerzenschein nicht denkbar. Doch auch Kerzen und Teelichter sind häufig in Plastik verpackt. Wer bei dm und Rossmann die Augen aufhält, erhält dort auch einzelne, unverpackte Kerzen. Hochwertige Kerzen erhält man im Fachgeschäft, auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Imker.

Papiersterne

Als Alternative zur Lichterkette am Fenster eignen sich Papiersterne. Diese sind in allen Farben und Formen erhältlich. Lediglich ist darauf zu achten, dass man sich auch eine Zuleitung und Glühbirnen besorgt, da sie meistens einzeln verkauft werden. Wer lieber selber bastelt, ist mit Papiersternen aus Brottüten bestens beraten. Man kann sie selbst gestalten und verzieren und sorgt somit für die persönliche Note.

Schwibbögen

Wer seine Fensterbretter auf traditionelle Art zum Strahlen bringen will, sollte sich nach nach Advents- und Schwibbögen umsehen. Diese werden als Laubsägearbeit aus Sperrholz hergestellt und werden in manchen Gegenden über Generationen vererbt. Ein natürliche und beständige Lichtquelle mit Seele.

Teile diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.