Plastikfrei Blog
Plastikfrei Blog | Ratgeber | Erfahrungsberichte | Plastikfreies Duschgel & Shampoo von Nada – Mein Erfahrungsbericht

Plastikfreies Duschgel & Shampoo von Nada – Mein Erfahrungsbericht

Nada Simply Care Erfahrungsbericht
HYDROPHIL: Gemeinsam

Nada Simply Care ist ein pflanzliches Pulver, mit dem du selbst plastikfreies Duschgel für Haut & Haar ganz einfach selbst herstellen kannst. Damit fallen keine neuen Plastikflaschen an und feste Seife musst du auch nicht zum Duschen benutzen.

Ich durfte Nada bereits testen. Wer hinter dem Produkt steckt und für wen es sich besonders eignet, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Nada?

Beim Duschen fällt normalerweise jede Menge Plastik an. Wie schnell ist so eine Flasche aufgebraucht! Wie wäre es, wenn man statt Shampoo- und Duschgelflaschen nur ein kleines Tütchen Pulver kauft und dieses zuhause in Wasser auflöst, um Pflege für Haut und Haar zu erhalten? Genau das ist die Idee hinter Nada.

Nada ist ein veganes Duschpulver, das sich sowohl zum Duschen als auch zum Haarewaschen eignet. Es ist also ein klassisches 2-in-1-Produkt. In Verbindung mit warmen Wasser kann man im Handumdrehen eigenes Waschgel herstellen.

Das pflanzliche Pulver wird in kompostierbaren Pyramiden aus Papier und Maisstärke geliefert. Die zugehörige Flasche zeigt an, wie viel Wasser man einfüllen muss, um ein Gel zu erhalten.

Verpackungstechnisch fällt also immer nur die kleine Tüte des Dusch-Pulvers an. Die Flasche besteht zwar aus PET, aber sie kann immer wieder verwendet werden.

Mutter-Tochter-Team mit Zero-Waste-Erfahrung

Wer steckt eigentlich hinter der Idee?

Besonders schön an der Geschichte von Nada finde ich, dass es sich bei den Gründerinnen um Mutter und Tochter handelt. Melissa und Gisela Spoden haben dieses Produkt gemeinsam entwickelt. Und das ist kein Zufall.

Gisela Spoden hat bereits 1989 ein Nachfüllsystem für Kosmetik aufgebaut, dem Prinzip der heutigen Unverpackt-Läden nicht unähnlich. Mit dieser Erfahrung im Gepäck kann die gemeinsame Mission “Plastikfreies Duschgel” nur gut gehen.

Für wen eignet sich Nada?

Nada Duschpulver

Trotz aller guten Vorsätze, auf mehr Plastik zu verzichten, möchte nicht jeder seine liebgewonnenen Gewohnheiten ändern. Oft geht ein gefühlter Verlust an Lebensqualität damit einher. Nicht jeder möchte mit Seife duschen, auch wenn ihm die Umwelt am Herzen liegt.

Genau für dieses Problem bietet Nada die Lösung. Niemand muss auf sein gewohntes Duschgel oder Shampoo aus der Flasche verzichten, um Gutes zu tun.

Diese Einschätzung ist keine Theorie von mir, sondern Praxis: Kaum angerührt, wurde die Nada-Flasche von meinem Mann in Beschlag genommen.

Mein erster Eindruck: Coole Verpackung!

Bevor das Anmischen los ging, fiel mir die Verpackung positiv auf. Es handelt sich um einen Graskarton. Damit die Pyramiden und die Flasche nicht so darin herumpurzeln, war außerdem eine ganze Luffagurke dabei. Die wird mir in meinem plastikfreiem Haushalt sicher noch gute Dienste leisten, zum Beispiel als Seifenablage.

Die Anwendung

Das Anmischen ist übrigens kinderleicht: Das Pulver wird in einem pyramidenförmigen Papiertütchen verschickt. Die passende PET-Flasche ist bereits so markiert, dass man genau weiß, wie viel Wasser hinzu kommt.

Nun heißt es nur noch Abwarten und kurz schütteln. Das Duschgel riecht angenehm frisch nach Meeresbrise und ist für jeden geeignet, ob Mann, Frau oder Kind.

Das Ergebnis: Eine homogene Flüssigkeit wie bei herkömmlichem Duschgel entsteht bei Nada nicht. Luftblasen sind deutlich zu sehen. Das hat auf den Gebrauch aber keinerlei Einfluss. Haut und Haare werden definitiv sauber.

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass sich das Gel leicht auf der Haut hält, statt beim Kontakt mit Wasser direkt weg gewaschen zu werden. Man muss also etwas “rubbeln”, was Sauberkeitsgefühl und Duscherlebnis meiner Meinung nach fördert.

Über die Wirkung des Shampoos kann ich ebenfalls nicht klagen. Meine Haare werden sehr sauber und Hand aufs Herz: Ich habe es nach langer Zeit, in der ich ausschließlich feste Shampoos genutzt habe, mal richtig genossen, wieder “normal” zu duschen.

Fazit

Das Duschpulver von Nada ist eine coole Sache, die ich jedem empfehlen kann. Das Anmischen ist einfach und das Ergebnis überzeugt. Noch dazu ist alles bio und vegan. Nada gibt es zum fairen Preis und ich bin sicher, dass dank diesem Produkt viele Plastikflaschen eingespart werden können.

Für diesen Erfahrungsbericht wurden mir die Produkte zur Verfügung gestellt. Gleichwohl spiegelt der Text meine ehrliche Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

PlantBase