Luftballons biologisch abbaubar, nachhaltig

Luftballons ohne Plastikmüll

Feste feiern

Luftballons gehören zu vielen Events einfach dazu. Ob am Valentinstag, nach der Trauung oder auf einem Geburtstag. Jedoch gerät diese Tradition immer mehr in die Kritik. Umweltschützer prangern das Steigen lassen von Luftballons an. Wie schädlich sind Luftballons wirklich? Ich habe mich mit den Vorwürfen auseinandergesetzt. Produktempfehlungen gibt es natürlich auch.

Luftballons aus Naturkautschuk sind plastikfrei

Eines sollte klar sein – Folienluftballons sind Plastik pur. Diese gilt es zu vermeiden. Doch sind Luftballons per se umweltschädlich? Nicht direkt. Klassische Ballons aus Naturkautschuk und Naturlatex sind biologisch abbaubar. Innerhalb eines Jahres sind sie verschwunden. Von ihnen geht der TU Hamburg-Harburg zufolge keine direkte Umweltbelastung aus. Auch die geringen Mengen Helium sind unbedenklich.

Die Luftballons von Ballonheld bestehen zu 100% aus Naturkautschuk.

Bio-Luftballons für die Hochzeit

Für die romantischen Stunden des Lebens gibt es selbstverständlich auch herzförmige Luftballons aus Bio-Kautschuk und Naturlatex in vielen Farben. Eine schöne Geste zur Hochzeit, dem Jahrestag oder am Valentinstag. Oder ganz einfach so für einen lieben Menschen.

Ballonverschlüsse und Schnüre ohne Plastik

Ist es möglich, Luftballons ohne Plastikmüll zu verwenden? Ja, vor allem wenn man auf plastikfreies Zubehör achtet. Denn Luftballons aus Naturkautschuk sind ohnehin plastikfrei. Plastikfreie Schnüre und Ballonhalter aus Pappe machen den Unterschied.

Vogelschützer warnen vor Luftballons

Wie oben bereits erwähnt, stellen Luftballons keine direkte Umweltbedrohung dar. Indirekt wirken sie sich dennoch aus. Wenn wir Luftballons fliegen lassen, erfreut uns das für einen kurzen Moment. Man sollte sich bewusst machen, dass sie damit nicht „weg“ sind, sondern irgendwo landen werden. Das hat potenziell Konsequenzen für die Tierwelt.

Luftballons landen leider häufig in den Mägen von Wildvögeln. Sie werden mit Futter verwechselt. Auch können sich die Flügel in Ballonschnüren verfangen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Ballon plastikfrei ist oder nicht. Aus diesem Grund gibt es weltweit Kampagnen gegen den Gebrauch von Luftballons.

Ich habe mich dennoch dazu entschieden, diesen Artikel zu schreiben und Produkte zu verlinken. Die Gründe sind eher pragmatisch: Erstens wird nicht jeder Ballon mit Helium gefüllt und fliegen gelassen. Zweitens mache ich mir keine Illusionen, dass auch weiterhin Luftballons bei gewissen Anlässen losgelassen werden. Auch auf meiner Hochzeit gab es sie. Wenn es schon sein muss, dann zumindest mit nachhaltigen Ballons und kompostierbarem Zubehör.

Teile diesen Artikel
Tagged

3 thoughts on “Luftballons ohne Plastikmüll

    1. Modellierballons sind auch KEIN Plastik oder aus Kunststoff !!!
      Ich weiß nicht, wo der Unfug herkommt, dass Ballons aus Plastik sind?
      Alle Ballons, die als Latex-Ballons angeboten werden, bestehen aus der Latexmilch des Kautschuk-Baumes. Natürlich auch die Modellierballons von Qualatex oder Sempertex. Das Material wird nur dünner auf die Herstellungsform aufgetragen, damit der Ballon zum Knoten flexibel bleibt.
      Lediglich Folien-Ballons (Kirmes, Jahrmarkt) bestehen aus Kunststoff und jeder verantwortungsbewusste Ballon-Verkäufer bietet diese nur mit Gewicht an, so dass sie nicht wegfliegen können. Kein Ballon verlässt unseren Laden, und auch nicht die verkauften Ballons der anderen Ballonshops, ohne angehängtes Gewicht, dass der Ballon auf jeden Fall immer auf dem Boden bleibt.

      1. Hallo Björn, manchmal kommentieren Leute hier auf dem Blog, um ein bisschen Werbung für sich zu machen. So auch der obige Ballonkünstler. Da macht nicht immer alles Sinn – Aufmerksamkeit um jeden Preis. Ich denke der Artikel und auch dein Kommentar machen sehr deutlich, dass Luftballons nicht aus Plastik bestehen (außer Folienballons).
        Beste Grüße, Cornelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.