Plastikfrei Blog
Plastikfrei Blog | Küche | Küchenaufbewahrung | Kaffeebecher, Trinkbecher und Thermobecher ohne Plastik

Kaffeebecher, Trinkbecher und Thermobecher ohne Plastik

Kaffeebecher Trinkbecher Thermobecher ohne Plastik
HYDROPHIL: Gemeinsam

Unterwegs einen Kaffee to go trinken ist für viele unverzichtbar. Ob im Auto, im Zug oder beim Bäcker um die Ecke. Dabei fällt jedoch jede Menge Müll an, der sich im Straßenbild bemerkbar macht. Warum also nicht einen Trinkbecher oder Thermobecher ohne Plastik kaufen und diesen immer wieder verwenden?

Kaffee to go Becher ohne Plastik

Starten wir mit Kaffeebechern für unterwegs. Diese gibt es aus Reishülsen, Porzellan und Glas. Sie haben keine Isolierungsfunktion, aber Deckel und Manschetten, damit unterwegs nichts daneben geht.

Avoid Waste – Kaffeebecher to go aus Reishülsen

Reishülsen fallen bei der Reisernte an und werden normalerweise verbrannt. Man kann daraus aber auch biologisch abbaubare Produkte herstellen. Startups wie Avoid Waste arbeiten mit dem nachhaltigen Material.

Becher aus Reishülsen sind:

  • Besonders leicht
  • Spülmaschinengeeignet
  • Frei von Melamin

Außerdem halten sie die Getränke für eine begrenzte Zeit warm.

Kahla Porzellan – Regionaler Becher to go

Eigentlich ist Porzellan nicht gerade das klassische Material für unterwegs. Kahla Porzellan hat die Kaffeetasse so optimiert, dass sie auch auf dem Weg zur Arbeit gute Dienste leistet.

  • Made in Germany
  • Lebensmittelecht
  • Innovatives Design

Dank des vertrauten Materials und dem Silikongriff steht dem Kaffeegenuss für unterwegs nichts im Wege.

KeepCup – Trinkbecher mit Kork

Der KeepCup besteht aus Glas und fällt durch seine Manschette aus Kork auf. Hier trifft Nachhaltigkeit auf gutes Aussehen. Mit 340 ml Füllmenge hat der Becher außerdem die idealen Maße für die gängige Kaffeemenge in Cafés.

  • Langlebig – bleibt lange schön
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Kühlt relativ schnell ab

Psst! Mit dem Rabattcode PLASTIKFREIBLOGXULTRAGREEN erhältst du 3% Rabatt auf deine Bestellung.

Isolierbecher / Thermobecher ohne Plastik

Ob zum Wandern oder ins Büro – wer heiße oder gekühlte Getränke unterwegs genießen will, kommt am Thermobecher nicht vorbei. Im Gegensatz zum einfachen Kaffeebecher für unterwegs wird die Temperatur über Stunden gehalten.

Klean Kanteen – Extra lange haltbare Thermobecher

Es ist erstaunlich schwer, einen Thermobecher ohne Plastik zu finden. Meistens sind sie nur plastikarm. Der Thermobecher von Klean Kanteen hat es dennoch in diesen Artikel geschafft, denn man erhält unkompliziert Ersatzteile.

  • Bruchsicher und robust
  • Vakuumisolierung
  • Spülmaschinengeeignet

Die bunten Becher sind übrigens pulverbeschichtet – die Farben bleiben damit extra lange erhalten.

U-Konserve – Großer Thermobecher ohne Plastik

Einen großen Thermobecher ohne Plastik gibt es bei U-Konserve. Der Deckel besteht aus lebensmittelechtem Silikon.

  • Ideal für große Kaffeegetränke, Tees oder Smoothies
  • Doppelwandiger Edelstahl wird nicht heiß oder kalt an den Händen
  • Passt in die meisten Getränkehalter

Der Thermobecher ist leider nicht auslaufsicher.

Emsa, Thermos, Contigo

Natürlich gibt es noch viele weitere Marken, die hochwertige Thermobecher herstellen. Bei diesen ist der Anteil an Plastikteilen jedoch relativ hoch. Meistens besteht nur der Becher aus Edelstahl und beim Deckel ist großzügig Kunststoff verarbeitet.

Langfristig spricht nichts dagegen, sich so einen Thermobecher zuzulegen. Wenn man ihn viele Jahre verwendet, kann auch das nachhaltig sein.

Wer sich für diese Variante entscheidet, sollte folgende Tipps beachten:

  • Es sind viele gefälschte Produkte im Umlauf. Achte also darauf, wirklich Originalware zu erhalten, die unbedenklich und geprüft ist
  • Kaufe am besten direkt beim Hersteller oder anderen vertrauenswürdigen Quellen
  • Achte darauf, dass der Becher die perfekte Größe hat. Er sollte zum Beispiel unter die Kaffeemaschine und in die Halterung im Auto passen

Generell sollte man bei einem Thermobecher ohne Plastik nicht sparen, denn er muss viel aushalten. Wer einen günstigen Bambusbecher beim Bäcker kauft, wird schnell feststellen, dass er beizeiten nicht mehr schön aussieht, da sich die Materialien abnutzen.

Trinkbecher ohne Plastik

Ganz einfache Trinkbecher ohne jeglichen Schnickschnack, welche sich aber trotzdem unterwegs gut nutzen lassen, gibt es natürlich auch.

24Bottles – Plastikfreie Partybecher

Die Einsatzbereiche für Edelstahl-Becher sind nahezu unbegrenzt. Ob für das Picknick, im Garten, im Büro oder sogar als plastikfreier Zahnputzbecher.

  • Lebensmittelecht und stabil
  • Spülmaschinengeeignet
  • Platzsparend, da stapelbar

Edelstahlbecher sind (auch ohne Isolierung) eine lohnende Investition, denn sie sind praktisch unzerstörbar.

Ajaa – Perfekt für Kinder

Die Trinkbecher von Ajaa gehen optisch gesehen auch als Plastikbecher durch. Tatsächlich handelt es sich hier um Bioplastik auf Zuckerrohrbasis.

  • Made in Germany
  • Frei von Melamin und BPA
  • Spülmaschinengeeignet

Trotz des ungewöhnlichen Materials sind die Becher zu 100% recycelbar.

Kaffeebecher aus Bambus? Keine gute Idee

Die bunten Bambusbecher liegen absolut im Trend und sind überall erhältlich. In der Pappverpackung sehen sie besonders umweltfreundlich aus. 

Leider täuscht der Eindruck. Der Bambus-Anteil ist geringer als man denkt. Die Becher werden überwiegend von Melaminharzen zusammengehalten. Dabei können schädliche Substanzen wie Formaldehyd oder Melamin austreten.

Bambusgeschirr gehört daher nicht in die Nähe von Lebensmitteln und insbesondere warmen Speisen und Getränken. Bereits ab ab einer Temperatur von 70°C gibt Melamin Stoffe ab. Diese gelten als krebserregend.

Wer Plastik aus dem Grund meidet, dass Weichmacher im Getränk gelöst werden, landet mit einem Bambusbecher daher ein klassisches Eingentor.

Schreibe einen Kommentar

PlantBase