Pressstempelkanne French Press plastikfrei

French Press ohne Plastik

Küchenkleingeräte

Die French Press aus Glas gilt als unpraktisch und leicht zerbrechlich. Robuste Varianten aus Edelstahl und Steinzeug haben damit wenig gemeinsam. Die French Press verdient also eine zweite Chance. Für den plastikfreien Kaffeegenuss ohne Müll ist sie jedenfalls ideal und feiert zu Recht ihr Comeback.

French Press aus Edelstahl

Bei einer French Press ohne Plastik ist Edelstahl wahrscheinlich die erste Adresse. Das Material ist unkaputtbar, lebensmittelecht und rostfrei. Die Kannen sind meistens doppelwandig und wirken daher isolierend. Damit bleibt die zweite Tasse Kaffe garantiert warm.

Aufgrund des schweren Materials haben die French Press aus Edelstahl einen guten Stand und kippen nicht so leicht um. Es können also kaum Unfälle beim Eingießen oder bei der Reinigung passieren.

Aber Achtung: Die French Press liegt im Trend und damit gibt es immer mehr Kannen aus bunt beschichtetem Edelstahl. Ähnlich wie bei trendigen Isolierflaschen aus Edelstahl währt hier die Freude nur kurz. Die Beschichtung platzt mit der Zeit ab. Manchmal ist der Farbauftrag generell nicht gleichmäßig.

Auch wenn die Kanne noch voll funktionsfähig ist – Farbabplatzer sind ärgerlich. Eine French Press ohne Beschichtung ist daher die nachhaltigere Wahl. Außerdem sollte man darauf achten, dass es sich wirklich um 18/10 Edelstahl handelt. Sonst könnte die Kanne bald Rost ansetzen.

French Press aus Steinzeug

Die French Press aus Steinzeug ist komplett plastikfrei und hält den Kaffee ebenfalls eine Weile warm. Das Material ist zwar nicht bruchfest, aber sehr stabil und von schwerer Qualität, wie man es von Le Creuset kennt. Das hat natürlich seinen Preis. Man wird jedoch viele Jahre Freude an einer French Press aus Steinzeug haben. Die Kannen verkraften kleinere Anstöße oder kräftiges Abstellen ohne Probleme.

Die Presskanne ist geeignet für den Geschirrspüler, die Mikrowelle, darf in den Kühlschrank, sogar in den Gefrierschrank und den Backofen. Nur auf die Herdplatte darf sie nicht. Steinzeug ist kratzfest und geschmacksneutral. Man merkt vielleicht, ich bin seit über sechs Jahren zufriedene Besitzerin des Le Creuset Kaffeebereiters.

French Press aus Glas

Im Vergleich zu Kaffeebereitern aus Steinzeug und Edelstahl kippeln und zerbrechen gläserne French Press schneller. Man darf den Kaffee in der Kanne nicht mit einem Metalllöffel umrühren, da sie sonst zu Bruch gehen kann. Auch wird der Kaffee schneller kalt, da die dünne Wand nicht isoliert. Für Einsteiger ist eine günstige French Press aus Glas dennoch eine gute Wahl.

Ein Problem ist allen Kaffeebereitern aus Glas gemein: Auch Qualitätsmarken wie WMF oder Bodum (mit Kunststoffdeckel) können echte Stabilität nicht erreichen. Der Pressmechanismus ist nun mal schwerer als der Rest der Kanne. Daher liegt der Schwerpunkt ungünstigerweise oben. Geht etwas zu Bruch, gibt es zwar Ersatzgläser. Wirklich nachhaltig ist das nicht.

Vorteile der French Press

Insbesondere für Singles, oder wenn nicht jeder im Haushalt Kaffee trinkt, stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Kaffeeautomaten. Außerdem ist es ziemlich aussichtslos, einen Kaffeemaschine ohne Plastik zu finden. Die Bauteile einer French Press sind hingegen übersichtlich und machen es einfach, Plastik zu vermeiden. Auch designmäßig ist einiges passiert und die Kanne macht in der Küche ordentlich was her.

In Zeiten der smarten Maschinen ist sie die analoge Alternative, die keineswegs nur beim Camping zu gebrauchen ist. Eine French Press verbraucht keinen Strom und nimmt wenig Platz weg. Es entsteht kein Müll, außer dem Kaffeesatz selbst. Die Kanne ist meistens für den Geschirrspüler geeignet.

Nachteile der French Press

Natürlich kann die French Press in Sachen Tempo und Bequemlichkeit nicht mit einem Vollautomaten mithalten. Zuerst muss der Kaffee gemahlen und dann in der Kanne zubereitet werden. Man kann das jedoch im Sinne der Entschleunigung positiv umdeuten. Ohne Witz, zusammen mit einer manuellen Kaffeemühle wird das Kaffeekochen mit der French Press zum Ritual. Der Kaffee wird bewusster konsumiert.

Kommt einmal Besuch, muss wie zu Omas Zeiten eine weitere Thermoskanne Kaffee vorbereitet werden, denn mehr als ein Liter Kaffee lässt sich damit nicht zubereiten. Auch sollte der Filter am besten von Hand gespült werden. Selbst die beste Qualität überlebt den Geschirrspüler über mehrere Jahre nur bedingt.

Teile diesen Artikel
Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.