Eis selber machen plastikfrei

Eisformen ohne Plastik – Eis selber machen

Küchenzubehör

Was gibt es Besseres, als ein leckeres Eis an heißen Tagen? Noch besser schmeckt es natürlich plastikfrei. Mit Eisformen ohne Plastik stellt man Eis ganz unkompliziert her. Eine Eismaschine braucht es dafür nicht. Mit den cleveren Formen aus Edelstahl lasse sich tolle Varianten aus Milchspeiseeis und Fruchteis herstellen.

Eisformen aus Edelstahl

Man kennt solche Stieleisformen vielleicht in der quietschbunten Plastikvariante. Online gibt es ein ganzes Arsenal davon. Auch die Alternative aus Edelstahl ist längst kein Geheimtipp mehr. Es gibt sie in allen Größen. Von Formen für sechs Eis bishin zur großen Form, mit der gleichzeitig 20 Stieleis entstehen können, gibt es online wirklich alles. Hier findet jeder sicherlich die passende Variante für die eigenen Zwecke.


Ergänzend dazu braucht es noch plastikfrei verpackte Holzstäbchen. Außerdem benötigt man eine entsprechend große Gefriertruhe. Schließlich müssen die Eisformen stets aufrecht stehen. Sollte sich das Eis nach dem Festwerden nicht direkt herauslösen, einfach kurz unter kaltes Wasser halten.

Danach steht dem Eisvergnügen nichts mehr im Wege. Endlich Eis ohne Plastik und ohne Weichmacher! Aus Fruchtsorbet oder Joghurt entsteht ohne viel Aufwand selbstgemachtes Eis. Auch kann man Fruchtstückchen mit etwas gesüßtem Wasser oder Kokoswasser in die Formen füllen.

Nicht nur Positives lässt sich zu den plastikfreien Eisformen sagen: Die Edelstahlformen sind in den meisten Fällen Billigware aus China. Hier darf man nicht die beste Verarbeitung erwarten: Scharfe Kanten nicht ausgeschlossen. Kleine Kinder können sich also nicht so unbeschwert bedienen, wie bei der Plastikvariante. Für große Kinder und Erwachsene sind die plastikfreien Eisformen jedoch eine tolle Investition für viele Sommer.

Teile diesen Artikel
Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.