Duschgel plastikfrei

Duschgel ohne Plastik und Mikroplastik

Hygieneartikel

Plastik sparen unter der Dusche ist kein Problem. Es gibt Duschgel im Glas, Duschseifen in tausenden Farben und Duftvarianten sowie völlig neue Kreationen. Eine Auswahl plastikfreier Produkte und Marken findest du in diesem Artikel. Aber hast du schon einmal überlegt, ob man überhaupt Duschgel braucht? Der Gedanke ist gar nicht so verrückt, wie er im ersten Moment klingt. Hier erfährst du mehr.

Duschgel im Glas

Duschgel ohne Plastik, welches im Glas verpackt ist, ist meist nur online zu bekommen. Die meisten Marken verzichten darauf, denn Glas ist schwer und könnte zerbrechen. Hinzu kommt der relativ hohe Preis. Immerhin eignen sich diese Produkte super als Geschenk, denn sie sehen hochwertig aus – und sind es auch. Es handelt sich ausschließlich um reine Naturkosmetik. Fair Squared und Marius Fabre bieten plastikfreies Duschgel im Glas an. Auch im Shop von Junglück ist welches zu bekommen.

Duschseife

Kostengünstiger als Duschgel aus dem Glas ist Duschseife definitiv. Doch nicht jede Handseife eignet sich auch für den Körper. Wichtig ist, dass die Seife rückfettende Eigenschaften mitbringt. Da das Thema „plastikfrei“ immer mehr Fahrt aufnimmt, ist es jedoch keine Kunst mehr, eine geeignete Duschseife zu finden. Naturkosmetik-Hersteller wie Greendoor, Speick und Asavo informieren Ihre Kunden genau über die Pflegeeigenschaften ihrer Produkte und verpacken diese plastikfrei.

Duschseife plus Haarseife in Einem

Vielleicht suchst du eher nach unkomplizierten Kombiprodukten? Dann sind die plastikfreien Dusch- und Haarseifen von Hello Simple und Duschbrocken genau das Richtige für dich. Die Seifen sind so abgestimmt, dass sie sich für Haut und Haare eignen. Das ist praktisch, vor allem unterwegs. Nicht umsonst vermarktet sich das Startup Duschbrocken als Partner für Backpacker und Vielreisende, inklusive plastikfreier Seifendose. Auch Savion führt eine Sportler- und Reiseseife für Haare und Körper im Sortiment.

Kordelseife: Kein Zubehör nötig

Wer Duschseife verwendet, kommt an gewissem Zubehör nicht vorbei. Man braucht entweder Seifensäckchen oder Seifenablagen, damit die Seife richtig durchtrocknen kann. Beides kann man sich mit Kordelseife sparen. Die Seife verfügt bereits über eine integrierte Aufhängung – es braucht nur einen Haken. Die Seifenmanufakturen Einseifer und Klar Seifen stellen auch heute noch klassische Kordelseife her.

Puremetics: Duschgel ohne Plastik

Wer hätte das gedacht – auch beim Thema Duschgel gibt es noch immer Innovationen. Der Dusch-Fluff von Puremetics gehört auf jeden Fall dazu. Er kombiniert Peeling, Duschgel und Lotion in einem. Das spart Zeit, denn die Haut ist schon beim Verlassen der Dusche fertig gepflegt. Die Verpackung besteht aus Pappe, was unter der Dusche nicht ohne Risiko ist. Dafür ist das Produkt definitiv plastikfrei und vegan.

Duschen ohne Duschgel

Braucht man überhaupt Duschgel? Eigentlicht nicht. Wir duschen viel zu häufig, wenn es nach den Bedürfnissen unserer Haut geht. Natürlich braucht es Seife zum Händewaschen und auch die Haare werden ohne Hilfsmittel nicht vollständig sauber. Paradoxerweise liegt „No Poo“ bzw. „Water only“ im Trend. Dabei verzichten Menschen ganz auf Shampoo. Logischer wäre es, auf Duschgel zu verzichten. Das ist nämlich streng genommen nicht nötig. Schließlich ist Fett nicht wasserlöslich – Schweiß, welcher beim Duschen weggespült wird, aber schon.

Selbst Hygieneexperten sagen: Sauber wird man auch nur mit Wasser. Wer also den radikalen Weg gehen und wenigstens ein Körperpflegeprodukt komplett streichen möchte, könnte mit Duschgel anfangen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch tonnenweise Verpackungen. Ich persönlich nutze schon seit Jahren kein Duschgel mehr. Beschwerden bezüglich irgendwelchen Körpergeruchs gab es noch nicht.

Wie siehst du das? Was ist dein bevorzugtes plastikfreies Duschgel?

Teile diesen Artikel
Marken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.