Adventskalender plastikfrei

Adventskalender ohne Plastik

Weihnachten

Adventskalender ohne Plastik zu basteln ist gar nicht so schwer. Die Basis können zum Beispiel Gläser, Papiertüten oder Jutesäckchen bilden. Im Artikel findest du einige Ideen, die dich inspirieren sollen. Wie wäre es mit einem Kalender aus Kaffeebechern als moderne Variante?

Das Schöne an den plastikfreien Adventskalendern: Man bereitet sie ein Mal vor und befüllt sie danach jedes Jahr wieder. So sparst du Ressourcen und startest nachhaltiger in die Weihnachtszeit.

Hier findest du Anregungen, wie du Adventskalender plastikfrei verpacken kannst. Du möchtest lieber einen fertigen Adventskalender kaufen, der nachhaltig und plastikfrei ist? Auch das findest du hier im Blog.

Adventskalender ohne Plastik aus Mason Jars

Mason Jars sind echte Verwandlungskünstler und eignen sich dementsprechend auch als plastikfreie Adventskalender. Sie sind besonders passend, wenn man viel Selbstgemachtes luftdicht verschließen will. Mit den gemusterten Gläsern sieht die beschenkte Person auch nicht sofort, was drin ist. Am besten sieht der Mason Jar-Adventskalender aus, wenn man die Deckel beschriftet und die Gläser in eine passende Box stellt.

Witziger Adventskalender für die Generation Starbucks

Wenn es noch etwas ausgefallener sein soll, ist der Kalender mit Coffee to Go-Optik eine geniale Idee. Die Becher sind ganz normale Kaffeebecher, aus denen man auch trinken könnte. Natürlich lassen sie sich ebenso beschreiben und bemalen.

Die Deckel sind nicht etwa aus Plastik, sondern bestehen aus reißfestem Karton. Eine echte Option für Kaffee-Junkies und alle, die Weihnachten nicht ganz so ernst nehmen.

Adventskalender ohne Plastik mit Packpapier-Tüten

Ein Klassiker ist hingegen der Adventskalender aus Kraftpapier-Tüten. Diese kann man individuell gestalten und sie sehen wunderbar natürlich und minimalistisch aus. Das Recycling-Papier ist so stabil, dass sie im nächsten Jahr wiederverwendet werden können. Mit einer Gartenschnur und kleinen Wäscheklammern hängt man sie dekorativ auf. Weihnachten kann kommen.

Wiederbefüllbare Jutesäckchen

Wenn es etwas größere Adventsgeschenke sein sollen, sind Jutesäckchen natürlich die beste Option. Auch sie können individuell verziert und viele Jahre verwendet werden. Im Gegensatz zu Gläsern oder Tüten passt hier richtig was rein. Als Naturfaser ist Jute biologisch abbaubar und damit eine ökologische Option.

Adventskalender aus Holz

Wenn es nur um kleine Aufmerksamkeiten geht, bietet sich auch ein wiederverwendbarer Adventskalender aus Holz an. Diese gibt es sowohl zum Selbstgestalten als auch fertig dekoriert zu kaufen. Hier passen zum Beispiel Süßigkeiten oder Pralinen optimal hinein. Die Modelle aus Holz machen auch als reine Deko Freude.

Und hier erfährst du, wie du den Adventskalender plastikfrei befüllst.

Teile diesen Artikel
Marken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.